15 Jahre Gebr. Ackermann

1930 - Ein Handwerksbetrieb mit Tradition

Alfred Ackermann gründete 01.07.1930 die Tischlerei und diese wirt jetzt in der 3. Generation geführt. Seit der Gründung steht die Tischlerei für Qualität und Zuverlässigkeit.
Die Firma begann mit der Fertigung von Möbel, Fenster, Türen und Tore sowie die Durchführung von Reparaturen für die Bewohner der Stadt Altgeringswalde/ Geringswalde und der näheren Umgebung.
1977 starb der Firmengründer. Das Unternehmen hatte er schon vorher, vornehmlich aus Altersgründen auslaufen lassen, denn sein Sohn Egon Ackermann hatte zwar den Tischlerberuf erlernt, fühlte sich aber
zunächst eher zur Musik hingezogen und leitete mehrere Jahre als Musiker die
Combo Musella in Waldheim.
Anfang der 80er Jahre beendete Thomas Ackermann, Enkel des Firmengründers
und Sohn von Egon Ackermann, seine Lehre als Glaser. Nach Beendigung der Ausbildung sollte das Geschäft als Tischlerei und Glaserei wiedereröffnet werden. Doch der plötzliche Tod von Egon Ackermann drohte den Plan scheitern zu lassen. Zu dieser Zeit hatte der ältere Sohn, Gerd Ackermann, der in einen Werkzeugbetrieb gelernt und gearbeitet hat, gekündigt. 
Um das gemeinsame Vermächtnis des Vaters zu verwirklichen und die Familientradition weiterzuführen, schlossen sich die Brüder Gerd und Thomas Ackermann sowie ihre Mutter Margarete Ackermann zusammen und gründeten die Tischlerei, so wie sie heute existiert.
1983 begann die Produktion von Verbundfenstern und Haustüren.
Im laufe der Zeit kam noch die Fertigung von Särgen und etwas später noch die Produktion von Wandtafellinealen dazu. (In der DDR waren wir der einzige Hersteller dieser Schulhilfsmittel)
In der Zeit von 1983-1984 holte Gerd Ackermann die Ausbildung zum Bau- und Möbeltischler nach, und erhielt 1987 erhielt er den Meisterbrief (Meister des Baus und Möbeltischlerhandwerks)

Die politische Wende in Deutschland kam und für uns eine Zeit der Neuorientierung: Die Produktion von Särgen und Lineale wurde beendet.
Die Fertigung von Holzfenster wurde erneuert und ausgebaut. Dadurch, musste der Betrieb sein Produktionsfeld nach und nach ausbauen, was die Anschaffung neuer Maschinen notwendig machte. Ab 1995 wurde die Werkstatt und das Büro komplett umgerüstet. Dieses war die größte Investition seit bestehen der Tischlerei.

Da wir in unserer Tischlerei nicht alles in eigner Regie herstellen können, aber unseren Kunden einen umfassenden Service bieten möchten, haben wir uns mit vielen Firmen zusammengetan. Getreu unserem Motto „Markenqualität für Bauherren und Renovier“ haben wir darauf geachtet das alle mit uns arbeitende Firmen im Osten Deutschlands produzieren.

Seit 18.06.1990 ist die Firma ein anerkannter Weru - Fachbetrieb und liefert sowie montiert Fenster und Türen aus Kunststoff oder Aluminium.
Seit 08.01.1991 Sonnenschutz von Reflexa (wie Rollladen - Markisen - Jalousien – Plissee usw.).
Innentüren von verschiedene Herstellern. 
Garagentore- und Türen von Novoferm, Normstahl und Roma.
Innenausbau Decke Wand und Parkett

Schlüsseldienst, ABUS Fachbetrieb (Schließsysteme mit Profil) Schließanlagen
 
Gerd Ackermann Thomas Ackermann Mitarbeiter Michael Naarmann Mitarbeiter Siegfried Schuster Mitarbeiter Jürgen Weber Mitarbeiterin Diana Gräbner Mitarbeiter Jens Leonhardt Lehrling Steffen Liebers Kathrin Ackermann